Kontaktlinsen einsetzen, herausnehmen und richtig aufbewahren

20. November 2018

Viele Brillenträger scheuen sich vor der Verwendung von Kontaktlinsen. Sie haben Angst vor dem Einsetzen, Tragen und dem Entfernen der Linsen oder sind aufgrund der Reinigung und Aufbewahrung verunsichert. Dabei ist die Anwendung von weichen Kontaktlinsen nicht schwierig. Durch die ständige Weiterentwicklung dieser Linsen werden sie meist gut vertragen und nur äußerst selten als unangenehmer Fremdkörper im Auge empfunden. Reinigung und Aufbewahrung sind heute durch die Verwendung von All-in-One-Lösungen besonders einfach.

Wenn Sie das erste Mal Kontaktlinsen verwenden wollen, lassen Sie sich von Ihrem Optiker oder Augenarzt gut beraten. Nehmen Sie sich für das Einsetzen und Herausnehmen genug Zeit und Ruhe zum Üben. Setzen Sie sich vor einen Spiegel mit ausreichend Beleuchtung und achten Sie auf saubere Hände und kurze Fingernägel. Sollten Sie überhaupt nicht zurechtkommen, können auch Hilfsmittel wie Hohlsauger beim Einsetzen und Entfernen der Kontaktlinsen helfen.

Kontaktlinsen einsetzen, Kontaktlinsen entfernen – das braucht Übung.

Weiche Kontaktlinsen einsetzen – Mit der richtigen Technik ist dies ganz einfach

Das Einsetzen von Kontaktlinsen ist Gewöhnungssache: Mit etwas Übung gelingt es mit der Zeit immer besser. Wir zeigen Ihnen, wie Sie weiche Kontaktlinsen gut einsetzten können.

Vor dem Einsetzen der Kontaktlinsen:

Kontaktlinsen einsetzen.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und trocknen Sie sie gut ab.

Kontaktlinsen einsetzen.

Entnehmen Sie die Kontaktlinse vorsichtig und platzieren Sie sie auf der Zeigefingerspitze.

Kontaktlinsen einsetzen.

Die Ränder der Linse müssen frei und nach innen geneigt sein.

Einsetzen der Kontaktlinsen:

Kontaktlinsen einsetzen.

Ziehen Sie mit der zweiten Hand das Oberlid leicht nach oben, halten Sie Ihre Augen offen.

Mit dem Mittelfinger der Hand, die die Kontaktlinse hält, ziehen Sie das Unterlied sanft nach unten.

Blicken Sie nach vorn und setzen Sie die Linse leicht auf die Augenoberfläche auf.

Kontaktlinsen einsetzen.

Die Kontaktlinse saugt sich fest. Blinzeln Sie mehrmals, um die Linse an die richtige Position zu bringen.

Kontaktlinsen einsetzen.

Haben Sie das Gefühl, die Linse sitzt nicht richtig, rollen Sie die Augen von oben nach unten und von links nach rechts.

Wenn die Kontaktlinse nicht richtig sitzt:

  • Besteht ein ungutes oder kratziges Gefühl, sollten Sie die Linse entnehmen und erneut von vorn beginnen.
  • Überprüfen Sie, ob die Linse richtig herum eingesetzt oder umgeklappt ist.
  • Spülen Sie eventuell störende Verschmutzungen mit Kontaktlinsenreiniger ab.
  • Prüfen Sie, ob die Kontaktlinse Risse oder Knicke aufweist. Wenn ja, darf diese nicht mehr verwendet werden.

Kontaktlinsen vorsichtig herausnehmen

Bevor Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen, stellen Sie den Aufbewahrungsbehälter und Kontaktlinsenflüssigkeit bereit.

Kontaktlinsen entfernen.

Waschen und trocknen Sie Ihre Hände gründlich.

Kontaktlinsen entfernen.

Ziehen Sie das Unterlid mit einem Finger nach unten. Öffnen Sie die Augen weit und blicken Sie nach vorn.

Nutzen Sie entweder beide Zeigefinger oder Daumen und Zeigefinger einer Hand wie eine Zange.

Sie können weiche Kontaktlinsen leicht zusammenschieben, greifen und herausnehmen.

Kontaktlinsen entfernen.

Reinigen Sie die Kontaktlinse gründlich mit einer entsprechenden Flüssigkeit.

Kontaktlinsen erfordern eine geeignete Reinigung und Aufbewahrung

Wer keine Tageslinsen verwendet, sollte unbedingt auf eine gründliche Reinigung und Pflege seiner Kontaktlinsen achten. Weiche Linsen müssen dabei stets feucht gehalten werden. Zur Reinigung, Proteinentfernung, Desinfektion und Aufbewahrung werden unterschiedliche Lösungen angeboten, die sich nach Funktion und Kontaktlinsenmaterial unterscheiden. Inzwischen gibt es jedoch auch praktische All-in-One-Lösungen, die für alle Pflege-, Reinigungs- und Aufbewahrungsschritte geeignet sind und sogar Proteinentferner enthalten. Mit Leitungswasser sollten Kontaktlinsen nicht in Kontakt kommen.

– Anzeige – Hylo Eye Care

  • Nach dem Herausnehmen der Linsen sollten Sie diese zunächst manuell reinigen. Hierfür können Sie die Linse in Ihre Handinnenfläche legen und mit Reinigungslösung beträufeln. Benutzen Sie den Zeigefinger der zweiten Hand, um die Linse sanft abzureiben.
  • Spülen Sie die Kontaktlinse nach dem Reinigen nochmals gründlich ab, um Schmutz zu entfernen.
  • Danach sollten die Linsen für mehrere Stunden in einem geeigneten Pflegemittel aufbewahrt werden. Je nach verwendetem Reinigungssystem, kann bei der Reinigung mit Peroxidlösungen (anstatt Kombilösungen) ein anschließender Neutralisationsschritt notwendig sein, um Augenreizungen zu verhindern.
  • Enthält die Aufbewahrungslösung keinen Proteinentferner, sollten regelmäßig Proteinentfernungstabletten verwendet werden.

Die Häufigkeit, Dauer und das genaue Vorgehen bei der Durchführung dieser Schritte, richten sich nach den verwendeten Reinigungs- und Aufbewahrungsmitteln. Daher sollte die jeweilige Packungsbeilage genau beachtet werden. Auch Ihr Optiker oder Augenarzt kann Sie zur geeigneten Pflege Ihrer Linsen beraten.

Achten Sie darüber hinaus auch darauf, den Aufbewahrungsbehälter der Kontaktlinsen ebenfalls gründlich zu reinigen und monatlich durch einen Neuen zu ersetzen.

Redaktion
E-Mail schreiben
Redakteur/in